TRANSPORT BLOG

Wie man Luftfrachtkosten berechnet

Die Luftfracht spielt in der globalen Lieferkette eine entscheidende Rolle, da sie die rasche Beförderung von Waren zu weit entfernten Zielen ermöglicht. Obwohl er nur einen kleinen Teil der Kette ausmacht, ist sein Wert enorm. Nach Angaben der International Air Transport Association entfallen 35 % des wirtschaftlichen Wertes des Welthandels auf den Lufttransport von Gütern.

Für die Unternehmen bietet die Luftfracht Schnelligkeit, Sicherheit und Effizienz. Die Berechnung der Kosten für diese Art der Beförderung ist jedoch keine leichte Aufgabe und erfordert ein Verständnis der wichtigsten Elemente.

Deshalb zeigen wir Ihnen in diesem Artikel Schritt für Schritt, wie Sie die Luftfrachtkosten berechnen können und was dabei zu beachten ist.

Schritt 1: Bestimmen Sie das Gewicht der Sendung

Um die Luftfrachtkosten zu berechnen, muss zunächst das Gewicht der Sendung ermittelt werden. Dieses Gewicht wird in zwei Hauptkategorien unterteilt: Bruttogewicht und Volumengewicht.

Bruttogewicht

Bezieht sich auf das Gesamtgewicht der Sendung, einschließlich der verwendeten Verpackungs- und Schutzmaterialien. Es ist wichtig, dieses genaue Gewicht zu kennen, da es oft ein entscheidender Faktor für den Versandpreis ist.

Volumetrisches Gewicht

Bei dieser Maßnahme werden die Größe der Packstücke und die Dichte der Produkte berücksichtigt, um ein theoretisches Gewicht auf der Grundlage des von den Produkten im Flugzeug eingenommenen Raums zu berechnen. Oftmals verwenden die Fluggesellschaften das Volumengewicht, um die Kosten der Sendung zu bestimmen, wenn der Platz im Frachtflugzeug begrenzt ist.

Schritt 2: Vergleich von Bruttogewicht und Volumengewicht

Nachdem das Bruttogewicht und das Volumengewicht der Sendung ermittelt wurden, werden sie verglichen, um festzustellen, welches Gewicht größer ist. Anhand dieses Vergleichs können Sie feststellen, welches Gewicht als Grundlage für die Berechnung der Versandkosten herangezogen wird.

Schritt 3: Berechnen Sie die Kosten für den Versand

Nachdem festgestellt wurde, ob das Bruttogewicht oder das Volumengewicht der vorherrschende Faktor ist, werden die Kosten der Sendung berechnet. Diese Berechnung beinhaltet Luftfrachtraten, die von verschiedenen Faktoren wie Fluggesellschaft, Flugstrecke, Jahreszeit und anderen relevanten Aspekten abhängen können.

  • Wenn das Bruttogewicht höher ist: In diesem Fall werden die Versandkosten in erster Linie auf der Grundlage des Bruttogewichts der Sendung berechnet. Die Tarife richten sich in der Regel nach dem tatsächlichen Gewicht der Fracht, wobei die Tarife je nach der von der Fluggesellschaft verwendeten Maßeinheit pro Kilogramm oder pro Pfund festgelegt werden.
  • Wenn das Volumengewicht größer ist: Wenn das Volumengewicht der Sendung das Bruttogewicht übersteigt, werden die Kosten der Sendung durch den von der Fracht belegten Platz im Flugzeug bestimmt.

Der Grund dafür ist, dass die Ladung zwar ein geringes Gewicht hat, aber viel Platz im Frachtflugzeug beansprucht. Die Fluggesellschaften verwenden eine Standardformel zur Berechnung des Volumengewichts, in die in der Regel Abmessungen wie Länge, Breite und Höhe der Verpackung einfließen.

Zusätzliche Faktoren, die bei der Berechnung der Luftfrachtkosten zu berücksichtigen sind

Zusätzlich zu den oben genannten Aspekten gibt es eine Reihe weiterer Faktoren, die die Kosten des Luftfrachttransports beeinflussen können und die bei der Berechnung der Gesamtkosten der Sendung berücksichtigt werden müssen:

Routen und Reiseziele

Die Preise können je nach Strecke und Zielort der Sendung variieren. Auf beliebten und stark nachgefragten Strecken können höhere Tarife gelten, während auf weniger frequentierten Strecken wettbewerbsfähigere Tarife angeboten werden können.

Art der Waren

Für einige Waren gelten besondere Beschränkungen oder Handhabungsanforderungen, die sich auf die Kosten des Lufttransports auswirken können. So können beispielsweise gefährliche oder verderbliche Produkte eine besondere Handhabung erfordern und somit zusätzliche Kosten verursachen.

Lieferfrist

Auch die Dringlichkeit der Sendung kann die Kosten beeinflussen. Für Sendungen, die schnell zugestellt werden müssen, wie z. B. Express- oder Eilsendungen, können höhere Tarife gelten als für Standardsendungen.

Frachtversicherung

Es ist wichtig zu prüfen, ob es ratsam ist, eine Frachtversicherung abzuschließen, um die Waren während des Transports zu schützen. Die Kosten für die Versicherung können vom angegebenen Wert der Ladung und dem gewünschten Deckungsumfang abhängen.

Gebühren für Bearbeitung und Lagerung

Schließlich können zusätzlich zu den Luftfrachtgebühren weitere Gebühren für die Frachtabfertigung und -lagerung am Ausgangs- und Zielflughafen anfallen.

Wann ist es nicht sinnvoll, per Flugzeug zu versenden?

Der Lufttransport von Waren hat einige Nachteile, die berücksichtigt werden müssen:

  • Preis: Der Versand auf dem Luftweg ist viel teurer als der Versand per Schiff. Ein mittelgroßer 1-Tonnen-Karton von Shenzhen, China, nach Los Angeles, USA, kann zum Beispiel per Schiff 500 USD kosten, per Luftfracht aber bis zu 8.000 USD oder mehr. Diese Differenz kann jedoch je nach Marktschwankungen variieren.
  • Umweltverschmutzung: Laut einer Studie der britischen Regierung stößt eine 2-Tonnen-Sendung auf einer 5.000 Kilometer langen Strecke per Schiff 150 kg CO₂ aus, während sie auf dem Luftweg 6.605 kg CO₂ ausstößt. Wie wir in unserem Artikel über nachhaltigen Luftverkehr dargelegt haben, sind Flugreisen daher nicht die beste Alternative für die Umwelt.
  • Gewicht: Seit den 1960er Jahren basiert der Gütertransport auf Schiffscontainern, die sich hervorragend für den Transport großer und schwerer Gegenstände eignen. Luftfracht wird nach Größe und Gewicht berechnet, was den Preis schnell in die Höhe treiben kann.

Wenn Sie weitere Einzelheiten erfahren möchten oder eine Beratung wünschen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne, wo wir nur können.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Ähnliche Artikel

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Wir beantworten alle Fragen zum internationalen Transport

Wir bewerben uns bei Ihnen als Arbeitgeber!