NEWS

Wann ist die Zeit der Dauernörgler in unserem Land endlich vorbei? 

Das Einzige, was sie produzieren, ist schlechte Stimmung. Doch die können wir uns keinen Tag länger leisten. 

Personalmangel, Bildungsschwäche, marode Verkehrswege: Klar, die Strukturprobleme in unserem Land lassen sich nicht von heute auf morgen aus der Welt schaffen. 

Aber sie werden auch nicht dadurch besser, dass wir immer nur darüber reden.

Weil wir als Unternehmen nicht darauf warten wollen, dass jemand die Krise offiziell für beendet erklärt, setzen wir auf eigene Maßnahmen und Entwicklungen, die uns helfen, mit Strukturdefiziten besser umzugehen. 

Eine wichtige Rolle spielen dabei Investitionen in die digitale Infrastruktur von CretschmarCargo Süd.

👉 Wie kann KI dazu beitragen, unsere Mitarbeitenden von administrativen Aufgaben zu entlasten?

🚚 Wie lassen sich Touren vorbei an Dauerbaustellen und gesperrten Straßen optimieren?

🔗Wie binden wir alle Akteure in unserem Netzwerk noch besser in die Lieferkette ein?

Mit der Aufschaltung unseres neuen Transport Management Systems (TMS) in Spanien haben wir in diesen Tagen einen wichtigen Schritt gemacht, der für mehr Effizienz und Transparenz in der Sendungssteuerung sorgt.

Für uns ein Meilenstein auf dem Weg zum durchgehend digitalen Management unserer speditionellen Prozesse. Aber auch eine Maßnahme, mit der wir in diesen Zeiten ein seltenes Gut liefern: Gute Laune.

#transport #logistik #wirtschaft #logistics #transport #logistik #spedition #europe #germany #ADR #logisticscompany

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Ähnliche Artikel

Elternzeit ist Männersache.

Es ist schön zu sehen, dass die Emanzipation mittlerweile auch beim starken Geschlecht angekommen ist. 😉

Unser Head of Corporate Sales ist den ersten von zwei Monaten in Elternzeit gegangen…

Mehr lesen "

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Wir beantworten alle Fragen zum internationalen Transport

Wir bewerben uns bei Ihnen als Arbeitgeber!