NEWS

Nina ist unsere Antwort auf den Personalnotstand in unserem Land.

Ein Beispiel dafür, dass wir uns vom Einerlei üblicher Anforderungsprofile und Jobbeschreibungen bei der Suche nach Fachkräften verabschieden müssen.

Denn Nina ist Mutter einer 5-jährigen Tochter.

Aber vor allem ist sie mit ihrem Organisations- und Sprachentalent (fließend Deutsch, Englisch und Spanisch) eine Bereicherung für uns.

Um sie als Assistentin der Geschäftsführung für CretschmarCargo Süd zu gewinnen, haben wir eine Teilzeitstelle für sie eingerichtet, die ihr genügend Flexibilität lässt, Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Auch Homeoffice ist eine Option.

So haben wir heute das, was man Win-Win-Situation nennt: Eine Mitarbeiterin, die uns mit Können und Leidenschaft unterstützt. Umgekehrt stehen Nina als junge Mutter alle Wege und Entwicklungsmöglichkeiten in unserem Unternehmen offen.

„We are family“ nennen wir dieses Konzept der Personalgewinnung.

Frei nach dem Mega-Hit von Sister Sledge aus dem Jahr 1979 positionieren wir uns in den sozialen Medien, auf regionalen Job-Messen und in Stellenanzeigen als Arbeitgeber, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alle Vorzüge eines mittelständischen Familienunternehmens bietet.

Und dabei Bewerberinnen und Bewerber in erster Linie als Menschen sieht, die uns auch mit „ungeraden“ Lebensläufen willkommen sind.

Sie möchten Teil unser Logistik-Familie werden?

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

#logistics #transport #logistik #spedition #europe #germany #ADR #logisticscompany #recruiting #karriere #familie #teilzeit #wearefamily #jobs #stellenanzeigen

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Ähnliche Artikel

Ist KI ein Monster?

Dazu kann sie mutieren – mit schockierender Wirkung. 

Die neuesten Nachrichten zum Thema Künstliche Intelligenz lesen sich für mich jedenfalls wie Science-Fiction:

Der KI-Anrufroboter Ashley….

Mehr lesen "

Ein Mann streikt sich in den Rausch. 

Sechs Tage läuft die Frist für den nächsten Erpressungsversuch der Lokführergesellschaft GDL – mit einem ganzen Volk als Geisel. Und jeden Tag kostet uns die Wut dieses Mannes rund 100 Millionen Euro Wirtschaftsleistung…

Mehr lesen "

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Wir beantworten alle Fragen zum internationalen Transport

Wir bewerben uns bei Ihnen als Arbeitgeber!