Welche Auswirkungen hat der digitale Frachtbrief eCMR auf die Güterbeförderung in Deutschland?

eCRM

Der digitale Frachtbrief (eCPD) und der elektronische Frachtbrief (eCMR) wurden bereits 2019 durch die Verordnung über die Organisation des Landverkehrs (ROTT) formalisiert und sind ihren analogen Papieren gleichwertig. Obwohl die Vorteile (vor allem die ökologischen) zahlreich sind, haben einige Länder das Protokoll noch nicht unterschrieben, darunter auch Deutschland nicht. Die deutsche Regierung hat aber endlich beschlossen, die Einführung des elektronischen CMR zu ermöglichen, um die Lieferkette schneller und effizienter zu gestalten, Kosten zu senken und den bürokratischen Aufwand zu minimieren.

Der Warentransport benötigt seit jeher einen physischen Träger, eine Unterschrift, um Transaktionen zu akkreditieren und zu garantieren. Der erste Liefernachweis stammt aus dem Jahr 1685. Eigentlich hat sich die Art und Weise, wie Waren durch die Lieferkette transportiert werden, trotz der aktuellen digitalen Revolution und der Technologie, die wir heute haben, nicht sehr verändert. Viele Unternehmen verwenden immer noch Papier und Tinte , um die Lieferung und den Empfang von Waren zu bestätigen.

Seit 2008 ist es als Aktualisierung des CMR-Protokolls (Genf, 1956), wobei CMR für Convention relative au contrat de transport international de marchandises par route oder Convention on the International Carriage of Goods by Road steht, möglich, ein elektronisches Dokument für den internationalen Verkehr zu verwenden. Das CMR-Übereinkommen wurde um ein zusätzliches digitales Protokoll ergänzt, das im Juni 2011 in Kraft trat, dessen europaweite Umsetzung sich jedoch als langwieriger und langsamer Prozess erwiesen hat.

Was sind die Vorteile von eCMR für den Transport?

Das eCMR oder elektronische CMR folgt demselben Prinzip wie das traditionelle papiergestützte Verfahren, wobei der Hauptunterschied darin besteht, dass das eCMR alle an der Lieferkette des Straßentransportdienstes beteiligten Parteien über eine digitale Plattform verbindet.

Einer der Hauptvorteile ist, dass die Sendung in jeder Phase des Zustellungsprozesses verfolgt werden kann. Dies erhöht die Transparenz und Effizienz, da die Aktualisierung in Echtzeit erfolgt. Auf der Verwaltungsebene lassen sich erhebliche Einsparungen erzielen. Die Unternehmen können ihre Fakturierungsprozesse in Gang setzen, indem sie den CMR zum Zeitpunkt der endgültigen Lieferung vollständig und sofort zur Verfügung haben, was letztlich zu einer Verbesserung des Cashflows beiträgt.

Ein weiterer Vorteil der Einführung des digitalen CMR ist die unmittelbare Verringerung des Papierverbrauchs, die zu einer was einen erheblichen Einfluss auf die Umweltbelastung hat. Ein weiteres Argument für den Einsatz des Systems ist die Tatsache, dass innerhalb der Lieferkette kein Papier mehr von Mensch zu Mensch weitergereicht werden muss. Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer , die an der vordersten Front des Prozesses stehen.

Transport nach Deutschland digitalisiert

Die Unterzeichnung eines CMR-Dokuments impliziert den Beitritt zur CMR-Vereinbarung mit dem Ziel, einen einheitlichen Rechtsrahmen für den nationalen  und internationalen Straßenverkehr In seiner Papierform wird das Dokument in vier Exemplaren unterzeichnet: Absender, Empfänger, Beförderer und Verwaltung. Durch die Digitalisierung dieser Versandanzeigen, die für den internationalen Warenverkehr  nötig sind werden jedes Jahr Hunderte von Tonnen Papier eingespart.

Deutschland hatte sich bei der Unterzeichnung des Protokolls zurückgehalten, was mitunter einen Teil der Transportunternehmen behinderte, von den effizienten Verbesserungen durch das Protokoll zu profitieren. Mit der kürzlich erfolgten Ratifizierung des Übereinkommens und der Ermöglichung seiner Umsetzung im Land liegen die Vorteile auf der Hand.

Um die Einführung von eCMR in Deutschland zu erleichtern, entwickelt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Open-Source-Anwendung gemeinsam mit dem Fraunhofer IML Dortmund im Rahmen des Projekts Silicon Economy, welches sich mit der Entwicklung einer vollständig digitalisierten Logistikbranche befasst. Kleine und mittlere Unternehmen können so Geschäftsmodelle im Verkehrssektor entwickeln.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Wir beantworten alle Fragen zum internationalen Transport

cretschmar logo